Marmorfliesen sind modern und doch klassisch. Sie sind elegant und doch verspielt. Es gibt sie in besonders wertvoll und preiswert. Marmorfliesen sind einfach vielseitig! Und elegant sind sie ohnehin. Alles zur Marmorfliese lesen Sie in diesem Artikel vom Bayerischen Fliesenhandel!

Die „echte“ Marmorfliese

Marmor ist definitiv einer der edelsten Natursteine – und ein außergewöhnlicher Blickfang im eigenen Zuhause. Seine individuelle, doch unverwechselbare Maserung kommt an Wänden und am Boden besonders gut zum Tragen. Mit Marmor holt man sich sowohl modernen wie auch antiken Charme nach Hause. Schließlich sind etliche Kunstwerke – etwa die Akropolis – aus Marmor geformt. Die glänzende, kristalline Beschaffenheit von Marmor gibt Räumen Tiefe. Die einzigartigen Muster machen Ihr Heimdesign zum Unikat. Dabei ist eine große Auswahl an Farbgestaltungen für die Marmorfliese möglich.

Grauer Marmor für Fliesen.

Bild von PRAIRAT FHUNTA auf Pixabay

Arten von Marmorfliesen

Die außergewöhnliche Optik ist aber nicht das einzige Argument für Marmorfliesen. Marmor ist in hohem Grad wasserabweisend, die perfekte Voraussetzung für Bodenfliesen oder Wandfliesen in der Dusche. Auch für Balkon- oder Terrassenfliesen ist Marmor die ideale Materialwahl, denn der Naturstein ist enorm frostbeständig.

Im Sommer dienen Marmor-Bodenfliesen als kühlendes Element für die Füße. Als Wandfliese profitieren Sie von der kunstvollen Gestaltung – etwa als Küchenfliese oder Badfliese.

Oder warum nicht mal was Ausgefallenes? Auch den Kamin oder die sanitären Installationen lassen sich mit Marmor-Fliesen kunstvoll in Szene setzen.

Fliesen in Marmoroptik

Die Marmorfliese ist aus vielen Gründen ein hochwertiges Dekorationselement. Einerseits natürlich wegen der Beschaffenheit des Materials. Zudem aber auch aufgrund der edlen Optik. Wer Marmorfliesen kaufen möchte, muss häufig tief in die Tasche greifen, hat dann aber auch ein absolut edles Material. Um von dem Look zu profitieren, braucht es aber nicht zwingend „echte“ Marmorfliesen. Auch Fliesen in Marmoroptik sehen edel aus. Durch diese Marmoroptik-Fliesen kann die Erscheinung einer echten Marmorfliese nachgeahmt werden.

Fliesenarten in Marmoroptik

So kann die Fliese in Marmoroptik aus keramischem Feinsteinzeug gemacht sein. Feinsteinzeug bietet sich wunderbar als Bodenfliese an – etwa im Bad, denn diese Fliesenart zeichnet sich durch eine sehr geringe Wasseraufnahme aus. Ähnlich der echten Marmorfliese. Da echte Marmorfliesen eher im hochpreisigen Segment zu verorten sind, bieten sich Fliesen mit Marmoroptik an, wenn die Kosten ein entscheidendes Auswahlkriterium darstellen. Veredeln Sie Ihre vier Wände mit Wandfliesen in Marmoroptik – preiswert und doch exquisit!

Marmorfliesen gibt es in vielen Farben

Wie weiter oben bereits erwähnt, ist die Farbgestaltung der Marmorfliese auf vielfältige Weise möglich. Die klassische Marmorfliese ist aus italienischem Carrara-Marmor geformt, benannt nach der Region, in der das Material abgebaut wird. Dieser Marmor zeichnet sich durch eine weiß- und grautönige Farbgebung aus. Daneben gibt es jedoch auch schwarzen, beigen, braunen oder roten Marmor. Auch in Grün oder Weiß sind Marmorfliesen erhältlich. Es hängt dabei ganz davon ab, aus welchem Stoff die Fliese gemacht ist. Denn Marmor ist nicht gleich Marmor. Unter anderem gehört auch Kalkstein zu der Gruppe des Marmors.

  • „Klassische“ Marmorfliesen: Aus klassischem reinem Marmor bestehend.
  • Schwarze Marmorfliesen: In der Regel aus Kalkstein bestehend, der zum Marmor zählt.
  • Braune Marmorfliesen: Auch dieser Marmor ist zumeist aus Kalkstein geformt.
  • Rote Marmorfliesen: Roter Marmor besteht in der Regel ebenfalls aus Kalkstein.
  • Grüne Marmorfliesen: Bei grünem Marmor handelt es sich oftmals um Serpentinit.

Marmor-Mosaikfliesen

Beige Marmorfliesen

Bild von PRAIRAT FHUNTA auf Pixabay

Wie bei den meisten Materialien und Fliesenoptiken gibt es auch Marmorfliesen als Mosaike. Mosaikfliesen sind in der Regel maximal 10 x 10 cm groß und bieten flexible Gestaltungsmöglichkeiten. Beliebt sind Marmor-Mosaike speziell in Badezimmern, können aber als Wand- oder Bodenbelag auch beispielsweise im Außenbereich eingesetzt werden. Trotz ihrer geringen Größe sind die Marmor-Mosaikfliesen sehr belastbar und außerdem lange haltbar – egal, ob Sie Feinsteinzeug oder echten Marmor als Material wählen.

Marmorfliesen eignen sich ebenso gut als Fliesen im kompakten Kleinformat oder als XXL-Fliesen. Insbesondere großformatige Bodenplatten aus Marmor machen einen besonders opulenten und eleganten Eindruck.

Wie muss man Marmorfliesen reinigen?

Der Marmorboden ist nicht viel aufwändiger zu reinigen als andere Bodenbeläge. Kehren Sie mit dem Besen grobe Verunreinigungen weg. Der Staubsauger ist natürlich ebenso eine Option. Hartnäckige Verschmutzungen können mit Wasser entfernt werden. Achten Sie aber darauf, nicht zu viel Wasser zu verwenden, damit sich kein Kalk am Boden festsetzt. Das würde die Optik der Marmorfliese trüben. Es gibt zudem spezielle Pflegemittel, mit denen die Marmorfliese imprägniert werden kann. Unbedingt notwendig ist dies jedoch nicht.

Große Auswahl an Marmorfliesen beim Bayerischen Fliesenhandel

Ob Marmorfliesen oder Fliesen in Marmoroptik – beim Bayerischen Fliesenhandel finden Sie das Marmor-Unikat für Ihr Zuhause. Einfach in unserer Fliesenausstellung im Westen Münchens vorbeikommen und inspirieren lassen. Gerne beraten wir Sie zu den Marmorfliesen vom Bayerischen Fliesenhandel – hochwertige Fliesen von renommierten Marken!

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an: (0 89) 5 47 07 50