Mosaikfliesen – was versteht man darunter?

Mosaikfliesen erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit, was nicht zuletzt an ihren vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten liegt. Als Mosaikfliese bezeichnet man meist eine eher kleinformatige Fliese, deren Größe circa 10 x 10 cm nicht überschreitet.

Um eine einfachere Verlegung zu ermöglichen, werden die einzelnen Mosaikfliesen häufig auf eine Netzmatte, auch Tafel genannt, geklebt. Die Einsatzgebiete sind sehr vielseitig, so kann das Mosaik als Wand-oder Bodenfliese zum Einsatz kommen. Diese flexible Einsatzmöglichkeit wird nicht zuletzt durch die Herstellungsmaterialien gewährleistet, diese reichen von Keramik, über Naturstein bis hin zu Glas.

Was sind die Besonderheiten einer Mosaikfliese?

Auch in München sind graue Mosaikfliesen aktuell besonders in Mode.Sie eignet sich insbesondere für ungerade Wände, Unebenheiten können leicht kaschiert werden. Die Netzmatten lassen sich bequem zurechtschneiden, auch Kanten und Ecken stellen damit kein Problem bei der Verlegung dar. Gerade bei kleinen Flächen, ob im Bad oder in der Küche, lassen sich wunderbare Akzente setzen. Besonderheiten, wie etwa eine schöne Badewanne, können damit herausgestellt werden. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Große Mosaikflächen hingegen sollten vermieden werden. Diese wirken für viele Betrachter zu unruhig. Vielmehr wäre eine Kombination mit eher großflächigen Fliesen ideal, da Mosaikfliesen für Abwechslung sorgen und dadurch die Optik des Raums auflockern können. Dabei sollte aber beachtet werden, dass Mosaikfliesen häufig etwas dünner als größere Fliesen sind, diesen Höhenunterschied gilt es dann auszugleichen.

Lassen Sie sich hierfür gerne in unserer Fliesenausstellung in München inspirieren und wenden Sie sich mit Fragen an unsere Mitarbeiter.

Durch ihren hohen Fugenanteil kann die Mosaikfliese, falls sie auf dem Boden verlegt ist, für eine erhöhte Rutschfestigkeit sorgen. Somit eignet sie sich optimal für den Nassbereich, kann aber ebenso im Außenbereich verlegt werden. Mosaike mit einer extra Antirutschbeschichtung ermöglichen somit sogar die Gestaltung Ihrer Dusche, ganz nach Ihrem Designwunsch. Hierbei gilt es bei den Mosaiken zu beachten, ob das jeweilige Material für den zukünftigen Standort geeignet ist. Neben freien Mustern können Sie auch gerne auf unsere Motive zurückgreifen, anschauliche Beispiele finden Sie etwa in unserer Galerie zur Fliesenausstellung.

Was sind die Eigenschaften der Materialien?

Die Einsatzmöglichkeiten sind also sehr vielfältig. Allerdings gilt es bei den Mosaiken zu beachten, ob das jeweilige Material für den zukünftigen Standort geeignet ist.

  • Mosaike aus Keramik bestechen durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit und sind vergleichsweise günstig in ihrer Anschaffung
  • Mosaike aus Glasfliesen sind ebenfalls sehr robust und zudem leicht zu reinigen. Durch das Spiegeln des einfallenden Lichts, sorgen sie für eine besondere Atmosphäre im Raum. Wichtig ist, bei der Verlegung einen besonderen Kleber zu verwenden, damit keine Klebestreifen zu sehen sind
  • Der Baustoff Naturstein besticht durch seine Vielfältigkeit. Sie können aus zahlreichen Variationen wie Marmor oder Granit auswählen.

Möchten auch Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen? Besuchen Sie uns in der größten Fliesenausstellung Bayerns, wir beraten Sie gerne rund um das Thema Mosaikfliesen!

2018-11-16T09:13:35+00:00